Wer?

Textprobe gelesen. Naja, geht so. Zwei, dreimal kam Kafka raus. Naja, geht so.

Link


Da ging es an mir vorüber.

Nach sieben Jahren sind wieder Antvilleblogs zu haben.
Himmel.

(Die Tatsache, dass man vorüber nur mit einem R schreibt, geht schon länger als sieben Jahre an mir vorbei.)

Link


‫‬‭‮‪‫‬‭‮҉Das gefällt mir.

‫‬‭‮‪‫‬‭‮҉Dieses lustige Zeichen kannte ich noch gar nicht. Aber was bringt das?

Link


Melt! zum angucken:

www.sly-fi.com

Link


Umweltpolitik

ist irgendwie ein Puzzle:
Climate Challenge spielen.

Link


Physiknews für Spießer (und vielleicht Gartennazi-Rentner):

Neue Tieftemperaturskala und intelligente Waagen.

"So haben wir hier in unseren Redaktionsräumen in Hannover in der ersten Etage (60 m über NN) einen Wert g von 9,812649 +-0,000020 m/s² und geht man die drei Meter hinunter auf die Straße, so steigt er schon auf 9,812655 m/s². In München liegt g bei nur 9,8073 m/s². Das macht bei einem Kilo – manche sagen immer noch zwei Pfund – Zucker immerhin ein gutes halbes Gramm Unterschied."

Link


Internet weiß alles.

Bis auf die Öffnungszeiten der Sparkasse in meinem Ortsteil.

Link


Ich führe ab nun Buch darüber,

mit wem ich bei LdH nicht mehr spielen möchte. Weil sie einfach unfaire Arschlöcher sind.
(nerdnerd)

Link


Ein Interview

mit Christian Ulmen und Annika Kuhl über Spießigkeit. Deswegen interessant, weil man mir ja immernoch manchmal vorwirft, ich sei spießig, nur weil ich staubsauge, wenn mein Boden dreckig ist.

Link


Werther.

Habe ich den Werther-Newsletter eigentlich schon mal empfohlen?
Normalerweise lehne ich Newsletter kategorisch ab, aber der is schön.

('Die Leiden des jungen Werther' ist übrigens das einzig gute Buch, was Goethe geschrieben hat.)

Link


Verspätete Friday Five via Fragmente.

Da ich mich nich sehr erinnern kann, Kopfschmerzen habe und müde bin, gibts nur eine Kurzversion der Friday Five. (Nächstes Mal werde ich pünktlich und ausführlicher antworten! Echt.)

  1. Wo waren Sie vor vier Jahren?
    Am 13.04.03? Wahrscheinlich zuhause. Ein paar Tage später dann zum ersten Mal in Berlin.

  2. Was haben Sie gemacht?
    In der Zeit sicherlich rein gar nichts, denn es waren Ferien. Ansonsten bin ich zur Schule gegangen und hab mich mit den Folgen der Pubertät rumgeschlagen.

  3. Was war besser?
    Keine Ahnung. Rückblickend vielleicht die Tatsache, dass man die Welt irgendwie noch nich richtig wahrgenommen hat. Und im Gegensatz zu heute habe ich vor vier Jahren mehr Sachen spontan gemacht. Mit dem Alter wird man gesetzter.

  4. Was war schlechter?
    Der Musik- und Kleidungsgeschmack, die subjektive Sichtweise (-> alles is schlecht, alle sind blöd), das Bier, die Wohnatmosphäre, das Verhältnis zu meinen Eltern, die Schule, mein Selbstbewusstsein. Oh Gott bin ich froh, dass heute nicht vorvierjahren ist...

  5. Was bringt Sie zum weinen?
    Man mag es kaum glauben, aber sehr viel. Das hängt von der Tagesstimmung ab. Manchmal Musik, sehr oft Filme. Emotionen, Berührungen. Ich breche dann zwar nicht in Tränen aus, aber muss es mir oft verkneifen nicht zu Tränen gerührt zu sein.

Link


Bedröhliche Prognose

für die Cavendish-Banane.

Link


Seufzend.


You Are 71% Misanthropic


Here's the truth: Most people suck. You are just lucky enough to know it.
You're not ready to go live alone in a cave - but you're getting there.

(via Wondergirl)

Link